logo2.gif (3769 bytes)

 

 


Allgemeine Informationen zum Förderpreis

Der Förderpreis der Stiftung West-Östliche Begegnungen wird für besonders hervorragende Einzel- oder Gruppenleistungen verliehen, die über eine einmalige Aktion hinausgehen und:

  • die kulturelle, soziale, humanitäre und jugendpflegerische Zusammenarbeit fördern,
  • zum gegenseitigen Kennenlernen durch Begegnungen von Menschen und durch Informationsaustausch beitragen,
  • dem Austausch von Schülern, Studenten, jungen Berufstätigen und anderen Jugendlichen dienen,
  • die Sprachaus- und -fortbildung für die Bürger unterstützen.

Die Höhe des Förderpreises beträgt 10.000 Euro, wobei er auf mehrere Personen bzw. förderungswürdige Institutionen verteilt werden kann. Er kann bei Vorliegen der Voraussetzungen jährlich verliehen werden und wird in geeigneter Weise öffentlich gemacht.

Vorschläge zur Verleihung des Preises können von Einzelpersonen, Personengruppen oder von förderungsfähigen Institutionen sowie durch Wettbewerbe eingebracht werden. Auch Eigenbewerbungen sind möglich, Referenzen sind in dem Fall erwünscht.

Die Preisentscheidung trifft der Vorstand auf Grund eines Vorschlags einer sachkundigen Jury und nach Anhörung des Kuratoriums.

Die Preisvergabe findet öffentlich in festlichem Rahmen statt.

Bisherige Preisverleihungen

"Förderpreis 2000 für herausragende Schulprojekte"
"Förderpreis 2004 Kulturelle Begegnungen und Partnerschaften"
„Förderpreis 2009 Partnerschaft und nachhaltiges Bürgerengagement in der west-östlichen Zusammenarbeit“
(verliehen in Kooperation mit dem Internationalen Club im Auswärtigen Amt e. V.)

Aktuelle Preisausschreibung

Zurzeit ist kein Förderpreis ausgeschrieben.